Sage 50

Die Komplettlösung für kleine Unternehmen

Jetzt testen

Sage 50 – Jetzt kostenlos testen

Kontaktdaten eintragen – E-Mail bestätigen – Sofort testen



Auftragsbearbeitung

  • Angebote & Lieferscheine erstellen

  • Rechnungen schreiben

  • Stammdatenerfassung

Warenwirtschaft

  • Lagerverwaltung

  • Inventur

  • Bestellwesen

Finanzbuchhaltung

  • EÜR oder Bilanz

  • GoBD-Zertifizierung

  • Übergabe an Datev

Sage 50 – Ihre neue Software

Sage 50 – vormals Sage GS – die branchenunabhängige kaufmännische Komplettlösung für Kleinunternehmen, Freiberufler und Selbstständige, die Warenwirtschaft, Auftragsbearbeitung und Finanzbuchhaltung selber übernehmen wollen. Unabhängig in welcher Branche Sie als Unternehmer aktiv sind, diese Lösung wird Ihre Ansprüche an eine kaufmännische Softwarelösung mehr als erfüllen.
Erstellen Sie mühelos sämtlichen Schriftverkehr vom Angebot über Auftragsbestätigung und Lieferschein bis zur Rechnung oder Gutschrift. Mit der selbsterklärenden Bedienoberfläche sind die betrieblichen Aufgaben für jeden Mitarbeiter ein Kinderspiel.

Standard

Sage 50 Auftrag – Nachfolger von Sage GS Auftrag – ist die Einzelplatzlösung von Sage und beinhaltet bereits die komplette Auftragsbearbeitung. Möchten Sie auch die Bestellabwicklung mit Ihrer Software durchführen? Dann wählen Sie die Comfort Version – neben einem zweiten Arbeitsplatz gibt es viele weitere Funktionen wie eben auch die Lagerverwaltung und das Bestellwesen.

Sage 50 Buchhalter – Nachfolger von Sage GS Buchhalter – ist ebenfalls als 1- und als 2-Platz-Lösung zu erwerben. Selbstverständlich für Bilanz und EÜR nutzbar. Optional zubuchbar: das E-Bilanz-Modul. OP-Verwaltung (offene Posten), Finanzberichte, professionelle Auswertungen, stets aktuelle Steuer- und Elsterformulare und ein intergriertes Online-Banking sind für Sage selbstverständlich. Comfort bietet darüber hinaus auch die Anlagenbuchhaltung und eine Budget-Verwaltung. Schnittstellen: DATEV, ELSTER, DTA u.v.m.

Sage 50 Standard – Nachfolger von Sage GS Office – vereinigt Sage 50 Auftrag und Sage 50 Buchhaltung zu einer Komplettlösung mit Stammdatenerfassung, Vorgangsverwaltung, Lagerverwaltung, Zahlungswesen, digitaler Belegarchivierung, Chefübersicht (Cockpit), Seriennummernverwaltung inkl. Historie, Textverwaltung, bidirektionale Schnittstelle zum Sage Shop, E-Rechnung und Finanzbuchhaltung. Als 1-, 2 und 3-5-Platz-Lösung und mit Terminalserver-Fähigkeit und Chargenverwaltung für bis zu 20 User mit steigendem Funktionsumfang erhältlich.

Comfort

Sage 50 Comfort vereint alle Vorzüge der Standard Versionen und bietet Ihnen neben einem zweiten Arbeitsplatz noch eine Menge mehr an Funktionalitäten, die im erweiterten Funktionspaket zusammengefasst wurden.

Die zusätzlichen Funktionen finden sich in der Warenwirtschaft wie auch der Finanzbuchhaltung und bieten Ihnen in der täglichen Nutzung der Applikation noch mehr Comfort.

Volle Transparenz und Kontrolle im Bereich der Kosten und Hilfe bei der Suche nach Einsparungspotenzialen liefert die integrierte Kostenrechnung. Zur Steuerung des Datenzugriffs wird Sage 50 mit einer flexiblen Benutzerrechteverwaltung abgerundet. Für jeden Mandanten definieren Sie genau die Zugriffsmöglichkeiten der Anwender individuell oder über die Zuordnung von Gruppen.

Professional

Wächst Ihr Unternehmen, stellt sich speziell Sage 50 Professional problemlos auf Ihre wachsenden Anforderungen an eine kaufmännische Software ein.
Aufbauend auf dem Funktionsumfang der kleineren Pakete verfügt die Professional Version standardmäßig über 3 Arbeitsplätze wie auch die Option diese um maximal 2 weitere Arbeitsplätze auszubauen.
Ebenfalls exklusiv in Sage 50 Professional sind Funktionen wie Kosten-/Erlöskonten oder das Kontaktmanagement-Programm Sage 50 Adressen.

Quantum

Sage 50 Quantum enthält, wie Sage 50, alle Funktionalitäten einer professionellen, kaufmännischen Software, wie Warenwirtschaft, Finanzbuchhaltung, Adress- & Kontaktmanagement, Seriennummernverwaltung und darüber hinaus eine Chargenverwaltung.
Quantum wurde für kleine Unternehmen entwickelt, die mit standardisierten Prozessen arbeiten und für die Wachstum ein wesentliches Zukunftsthema ist.
Quantum ist ausgelegt für den Einsatz in kleineren Unternehmen ab 5 Arbeitsplätzen. Wächst das Unternehmen, kann trotzdem mit der der Quantum Version weitergearbeitet werden, da es erweiterbar auf mehr als 25 Arbeitsplätze ist.

Extras

Sage 50 stellt einige besondere Funktionen entweder optional oder inklusive zur Verfügung, die Ihnen die tägliche Arbeit mit Ihrer kaufmännischen Software erleichtern und Sie in allen Bereichen rechtssicher agieren lassen:

  • E-Rechnung (ZUGFeRD)
    Die Funktion E-Rechnung in Sage 50 und Sage 50 Auftrag ermöglicht es Ihnen, automatisch ZUGFerd-konforme Ausgangsrechnungen im PDF/A-Format zu erstellen. Auf diese Weise entfallen langfristig die Papierablage und Ihre Regale mit vollen Aktenordnern.
  • SmartFinder
    Der SmartFinder von Sage 50 liefert Ihnen blitzschnell genau die benötigte Information oder startet den gewünschten Vorgang – zeitsparend, direkt und ohne Umwege.
  • GoBD-Zusatzfunktionen
    Mit dem optional verfügbaren Funktionspaket für Sage 50 unterstützen wir Sie die strengen GoBD Anforderungen sogar noch komfortabler erfüllen zu können.
  • Sage Online-Backup
    Die optimale Sicherheitslösung für Gründer, Selbstständige und kleine Unternehmen, die umfassende Datensicherheit für ihr Geschäft wollen.
  • Betriebsprüferarchiv
    Das Betriebsprüferarchiv ermöglicht Ihnen eine Sicherung Ihrer betriebsprüfungs-relevanten Daten auf der Online-Plattform Sage Drive. In periodischen Abständen (z.B. nach Ihrem Jahresabschluss) werden Sie auf eine notwendige Daten archivierung hingewiesen und können dann die Archivierung manuell durchführen. Im Falle einer Betriebsprüfung sind Sie dann in der Lage die neuen GoBD Anforderungen zu erfüllen und Ihre unveränderten Daten herunterzuladen und in einem separaten Mandanten zu Betriebsprüferzwecken zu
    importieren.

Features

Auftragsbearbeitung und Bestellwesen

Auftragsbearbeitung und Bestellwesen
Erstellen Sie mit Sage 50 mühelos sämtlichen Schriftverkehr:
Für die Auftragsbearbeitung stehen Ihnen folgende Vorgangsarten zur Verfügung:

  • Angebot
  • Auftragsbestätigung (auch als Proforma-Rechnung nutzbar – führt Reservierungen durch)
  • Anzahlungsrechnung (mit und ohne Leistungserbringung)
  • Lieferschein (bucht Lagerartikel aus)
  • Rechnung
  • Reparaturauftrag
  • Stornierung (bucht Lagerartikel zurück ins Lager)
  • Gutschrift

Das Bestellwesen umfasst folgende Vorgangsarten:

  • Bestellanfrage
  • Bestellung
  • Warenlieferung (bucht Lagerartikel ins Wunschlager ein)
  • Wareneingangsrechnung
  • Warenrücklieferung (bucht Lagerartikel aus)
  • Reparaturlieferschein

Alle Vorgänge sind per Klick in den nächsten (z.B. Angebot > Auftragsbestätigung) oder auch übernächsten Vorgang (Auftragsbestätigung > Rechnung) überführbar, kopier- und in eine andere Vorgangsart transferierbar (Rechnung an Kunden XY kopieren in Angebot an Kunde z). Anzahlungsrechnungen werden automatisch von der Schlussrechnung in Abzug gebracht.
Mit der selbsterklärenden Bedienoberfläche ist die Erstellung eines Vorgangs und dessen weitere Bearbeitung für jeden Mitarbeiter ein Kinderspiel.

Seriennummernverwaltung

Seriennummernverwaltung
eine Seriennummer, international häufig auch MSN („Manufacturer Serial Number“), ist eine eindeutige alphanumerische Bezeichnung durch den Hersteller eines meist technischen Produkts. Sie enthält oftmals einen größeren Nummernteil und wird als Identifikator für die Elemente einer Serie verwendet, die auch Hinweise auf die Produktionsbedingungen und somit eine Rückverfolgung (bei vielen Produkten auch der verwendeten Bauteile) erlaubt. In der Regel ist sie auch Bestandteil der Produkt-Kennzeichnungspflicht nach § 6 Abs. (1) Nr. 3 im Gesetz über die Bereitstellung von Produkten auf dem Markt.

Seriennummernverwaltung mit Sage 50
Die Seriennummernverwaltung in Sage 50 ermöglicht Ihnen, den relevanten Produkten eine Kennzeichnung zuzuordnen, welche diese eindeutig identifiziert und unverwechselbar macht. Mit Hilfe der Seriennummernverwaltung haben Sie mit einem Klick im Blick, welcher Kunde im Besitz welcher Seriennummer (und damit welchen Produkts) ist bzw. welche Seriennummer (welches Produkt) sich bei welchem Kunden befindet.
Seriennummer-Historie: sie ist eine Übersicht über den Werdegang der Seriennummer und listet Ihnen alle mit der Seriennummer verknüpften Vorgänge auf. Auf diese Weise können Sie die gesamte Entwicklung eines gekennzeichneten Produktes verfolgen. Diese zeigt Ihnen ggfs. auch durchgeführte Reparaturen an, die bereits an dem Produkt durchgeführt worden sind.

Chargenverwaltung

Definition der „Charge“:
Unter einem Los, in der Logistik auch Charge in der Produktion auch Serie, in der Verfahrenstechnik auch Batch, im Bereich der Medizinprodukte und im Arzneimittelrecht auch Lot oder Partie wird die Gesamtheit der Einheiten verstanden, die in einem Chargenprozess oder einer Losfertigung produziert werden. Diese wurden unter gleichen Bedingungen erzeugt, hergestellt oder verpackt.
Einer solchen Gesamtheit wird meist eine eindeutige alphanumerische Losbezeichnung, Serienbezeichnung, Chargennummer, Chargenbezeichnung (Lotbezeichnung bei Medizinprodukten) zugewiesen, und diese Bezeichnung wird dann auf den Produkten dieser Charge vermerkt.
Es ist in vielen Situationen hilfreich, ein Produkt mithilfe seiner Losbezeichnung auch nach Auslieferung und Verkauf an den Kunden einer eindeutigen Charge zuzuordnen. Im Bereich der Arzneimittel und Medizinprodukte ist dies eine gesetzliche internationale Vorgabe. Durch die damit gewährleistete Chargenrückverfolgung ist sichergestellt, dass bei Feststellung eines Produktionsfehlers ein Produkt zielgerichtet vom Markt genommen wird und dass dem Produktionsfehler nachgegangen werden kann. Es müssen lediglich jene Einheiten dieses Produktes zurückgerufen werden, deren Losbezeichnungen den beanstandeten Losen entspricht.

Chargenverwaltung mit Sage 50 Quantum
Die Chargenverwaltung mit Sage 50 Quantum ermöglicht es Ihnen, die komplette Lieferkette einer jeden einzelnen Charge zu verfolgen. So sind alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt. Sie können Artikel einer Charge zuordnen, diese nachverfolgen und den Chargen Eigenschaften zuordnen. Eine Charge verhält sich analog zu einer Seriennummer. Protokolle, Berichte, Nachweise und sonstige Dokumente können den einzelnen Chargen unmittelbar zugeordnet werden. Über die Belegarchivierung in Sage 50 Quantum archivieren Sie diese digital. Alle Dokumente sind so stets direkt bei der jeweiligen Charge abgelegt.

Anlagenbuchhaltung

Die integrierte Anlagenverwaltung (ab Sage 50 Buchhalter Comfort) ermöglicht:
• Anlagenteilabgänge
• Automatische Synchronisierung mit Geschäftsbuchhaltung
• Anlagenanschaffung
• Anlagenübernahme
• Anlagenerweiterungen/ Zuschreibungen
• Automatische Buchwertaktualisierung bei OP-Zahlung mit Skontoabzug
• Geringfügige Wirtschaftsgüter, Sammel GWG
• Anlagenauflösung mit automatischen Buchungen
• Amtliche AfA-Tabellen
• Abschreibungs-Automatik mit Rundungsfunktion
• Abschreibungsarten: linear, degressiv, digital, Gebäude, Sonderabschreibungen
• Theoretischer AfA-Plan
• Automatische Überwachung eines optimalen Wechsels der AfA-Art
• Anlagengruppen
• Digitale Belegarchivierung mit Suchfunktion
• Anlagenhistorie

Lagerwirtschaft

Lagerhaltung optimiert
Wie viele Lager möchten Sie verwalten? Zwei, drei oder mehr?
Für Sage 50 kein Problem. Setzen Sie Sage 50 ein, um jederzeit einen Überblick über Ihre Lagerveränderungen zu
haben, auf Knopfdruck eine Inventurliste zu erzeugen oder beim Unterschreiten einer Mindestmenge eine Warnmeldung zu erhalten, die Sie veranlasst eine Nachbestellung auszulösen.
All das und vieles mehr bietet Ihnen die in Sage 50 integrierte Lagerverwaltung.

Inventur

Die in den Artikelstamm integrierte Funktion zur Inventur bietet alles, was Sie zur schnellen und sicheren Erfassung neuer Inventurbestände benötigen − entweder für alle Artikel und alle Lager oder nur für selektierte Artikel oder Warengruppen.

Sie geben die neuen Istbestände je Artikel ein und verbuchen die neuen Werte anschließend nach einer eingehenden Kontrolle, bei der Sie auch von entsprechenden Listen unterstützt werden. Erst beim Verbuchen der Inventurbestände legt Sage 50 dann entsprechend der Differenz der aktuellen Bestandsdaten zu den erfassten Inventurbeständen passende neue Lagerbewegungen (per „Inventurbuchung“) an. Das Datum zur Übernahme des neuen Inventurbestands legen Sie selbst fest, sodass eine Inventur auch „nachträglich“ und unter Berücksichtigung der zwischen Inventurerfassung und -verbuchung ggf. aufgetretenen neuen Lagerbewegungen eines Artikels möglich ist. Auf diese Weise kann auch z.B. der Jahresanfang als Datum der Inventurübernahme definiert werden, während sich die eigentlichen Inventurarbeiten über einen längeren Zeitraum erstrecken (möglicherweise schon den ganzen Monat vorher oder länger).

Vor der Erfassung neuer Bestände erfolgt immer zunächst eine Selektion der betreffenden Artikel, d. h., es werden vor der eigentlichen Arbeit der Bestandsaufnahme die zu inventarisierenden Artikel ausgewählt und gesondert mit den derzeit geltenden Bestandsdaten in einer Inventurtabelle gespeichert. Die Selektion erfolgt getrennt für einzelne Lager, sodass eine gleichzeitige Inventur in mehreren Lagern ermöglicht wird.

Kasse

Neues Kassenmodul – Touch-Kasse
Mit der neuen Touch-Kasse haben Sie die Möglichkeit, den Kassiervorgang zu vereinfachen, zu beschleunigen und Ihre Verkäufe direkt in Sage 50 zu erfassen.
Das neue Modul ermöglicht Ihnen die Zusammenarbeit mit aktueller Kassenhardware mit Touchscreen sowie mit
Scannern und Druckern.
Die Touch-Kasse bietet außerdem u. A. Funktionen wie Z-Abschlüsse, Retouren, Stornobuchungen oder
verschiedene Zahlungswege (Bar, Rechnung oder mit Karte).
Selbstverständlich erfüllt die Touch-Kasse auch die aktuellen Anforderungen und Pflichten für die Benutzung von
Registrierkassen.

GoBD

Gesetzeskonform und zukunftsorientiert
Sage 50 ist GoBD-zertifiziert und unterstützt Sie, die seit dem 01.01.2015 gültigen, GoBD Richtlinien zu erfüllen.
Alle gesetzlichen Neuerungen werden Ihnen im Rahmen Ihrer gültigen Servicevereinbarung zur Verfügung
gestellt. Ihre Software wird somit auf dem neuesten Stand gehalten und Sie können Ihr Geschäft sicher und ohne
Komplikationen mit Ihrer Software von Sage führen.

Die Erfüllung der GoBD setzt eine geordnete und sichere Belegablage, Unveränderbarkeit und Nachvollziehbarkeit voraus. Mit Sage 50 werden Sie den Anforderungen des Bundesfinanzministeriums gerecht – ganz ohne Kopfzerbrechen.

Zusatzmodule

Mit Zusatztools noch effizienter arbeiten
Die Zusatztools für Sage 50 schaffen effiziente Lösungen, die Ihre individuellen Arbeitsprozesse schneller und demzufolge wirtschaftlicher gestalten. Sie sind aus dem Bedarf der Arbeitspraxis heraus entwickelt worden, um komplette Lösungen für die Sage 50 Produkte zu bieten, die fließende Arbeitsabläufe sicherstellen.

Versandmodul

Erledigen Sie im Handumdrehen Ihren Versand. Mit dem Sage 50 Versandmodul übergeben Sie, einfach und unkompliziert, alle relevanten Sendungsinformationen in die Logistik-Software Ihres Versanddienstleisters bzw. drucken sie sofort den Paketaufkleber für Ihre Sendung.
Das Versandmodul beachtet dabei automatisch eine evtl. vorhandene Lieferanschrift, Nachnahme-Sendungen und das Gewicht der Sendung. Die vom Versender vergebene Paketnummer wird vom Versandmodul, je nach Versender, sofort oder beim Tagesabschluss in den zugehörigen Vorgang in Ihrer Sage Software übernommen (nicht beim Einsatz der SageDB).

Vertragsverwaltung

Sie müssen regelmäßig wiederkehrende Rechnungen oder Lieferscheine an Ihre Kunden stellen und möchten nicht jede einzelne neu anlegen? Dann optimieren Sie Ihr Vertragsmanagement! Sie können nun einfach, schnell und komfortabel periodisch anfallende Belege für Ihr Sage 50 erstellen und sparen dabei noch wertvolle Zeit. Zudem bieten wir Ihnen viele nützliche Funktionen und Features an, die Sie nicht mehr missen wollen. Die übersichtliche und modern gestaltete Benutzeroberfläche gewährleistet Ihnen dabei eine intuitive und unkomplizierte Nutzung, wodurch lange Erklärungen entfallen.

Highlights

  • Filterung nach Vertragskategorien
  • Individuell gestaltbare Vorgangstexte
  • Übersicht und Anlage einzelner Vertragspositionen je Vertrag
  • Erfassen von Stornopositionen individuell für jeden Beleg
  • Auswertung von Verträgen nach Kategorien und Aktivität
  • Auswahl zwischen 5 verschiedenen Abrechnungsintervallen
  • Automatisierte Kalkulation des Deckungsbeitrages je Position oder Gesamtmenge eines Vertrags nach Laufzeit
  • Einsicht auf relevanten Vertragsrahmendaten wie Laufzeit, Positionen, Zahlweise, Konditionen, Fristen und Versandarten
Währungstool

Einfach und schnell die unterschiedlichsten Währungen automatisch umrechnen
Das Währungstool unterstützt Sie, wenn Sie gelegentlich mit Auslandswährungen arbeiten müssen. Sie können die aktuellen Tageskurse online abrufen und bei den entsprechenden Kunden hinterlegen. Über entsprechende Formeln in den Vorgangsformularen kann dann der Euro-Wert umgerechnet und ausgewiesen werden. Außerdem können Sie Lieferantenrechnungen einfacher erfassen. Geben Sie die Positionen in der Auslandswährung an und rechnen diese anschließend einfach mit dem aktuellen Kurs an.

SageConnect CAS Schnittstelle

Mit SAGEconnect wird die Warenwirtschaft Sage 50 an die CRM-Software CAS genesisWorld angebunden. SAGEconnect steuert dabei den optimalen Datenaustausch zwischen beiden Systemen. Kunden und Lieferantendaten werden durch SAGEconnect im Hintergrund synchronisiert und sind somit immer aktuell. Zusätzlich werden die Adressdaten in CAS genesisWorld mit wichtigen Daten aus der Warenwirtschaft angereichert. Neben den Adressdaten werden die in Sage 50 erstellten Vorgänge (Angebote, Auftragsbestätigungen, Lieferscheine, Rechnungen usw.) an CAS genesisWorld übergeben und stehen dort zur Ansicht zur Verfügung. Das Schriftverkehrsarchiv aus Sage 50 wird zusätzlich in der Akte des Kundendatensatzes abgelegt um auch die gedruckten PDF-Dokumente im CRM einsehen zu können.

Auswertungsdesigner Pro

Alle Daten griffbereit – mit dem Auswertungsdesigner PRO

Eigenschaften des Auswertungsdesigners:

  • Individuelle Auswertungen für alle Sage 50 Programme
  • Intuitive Bedienung durch standardisierte Programmoberfläche
  • SQL-basierte Datenabfrage
  • Übersichtliche Strukturierung der Auswertungen in einer frei definierbaren Katalogstruktur (z.B. nach Abteilungen, Stammdaten etc.)
  • Berichte, Auswertungen, Diagramme, Listen, Etiketten, Grafiken
  • Vorschau, Druck- und Exportfunktion
  • Importmöglichkeit von zugekauften Berichten von Drittanbietern
  • Kompatibel mit Sage 50 (alle Versionen)

Der Auswertungsdesigner PRO kann auf bis zu 10 Arbeitsplätzen gleichzeitig genutzt werden.

Produktionsmodul

Schnelle, zuverlässige und umfangreiche Schnittstelle zu Ihrer Produktion und Fertigung:

  • Mehrstufige Stücklisten und Arbeitspläne mit Tätigkeiten, Personen und Maschinen.
  • Kalkulationsmodul zur Auswertung von Kosten-, Mengen-, und Zeitfaktoren.
  • Projektverwaltung und Kommissionsgeschäfte
  • Bedarfsermittlung, Disposition und Beleganalyse während des Produktionsverlaufs.

Produktion:

Die strategische ökonomische Ergänzung für Ihre Warenwirtschaft – funktionelle und exakte Auftragsbearbeitung und Auftragsüberwachung mit der fachgemäßen Software.

Ihre Vorteile:

  • Ergänzungssoftware zu Sage 50 und Sage 50 Quantum
  • Integrierbar in vorhandene Belegstruktur
  • Übersichtliche Kontrolle und Verwaltung der Aufträge
  • Unkomplizierte Einrichtung
  • Sofort einsetzbar – Installation im laufenden Betrieb.

Leistungsmerkmale:

  • Stammdatenabgleich Artikel-Kunden-Lieferanten mit GS-Programmen
  • Artikelstammerweiterung und Produktionsartikelverwaltung
  • Personen-, Maschinen-, Tätigkeitsverwaltung
  • Abteilungen mit Kostenstellen und Kostenträger
  • Arbeitsplanung mit Personalzeit- und Maschinenzeitwerten
  • Kalkulationsmodul mit Vor-, Nach- und Begleitkalkulation sowie Historiendaten
  • Übernahme und Umwandlung der Aufträge aus Sage 50 in Produktionsaufträge
  • Fertigungs-und Montageabwicklung
Vertretermodul

Mit dem Vertreter Modul eigenständig Daten auf dem Notebook bearbeiten.

Das Modul besteht aus zwei Teilen:

Servermodul:
Für ein oder mehrere Vertreter werden die jeweils zugewiesenen Kunden optional zum Online-Abruf bereitgestellt.

Konfigurierbare Bereitstellung der folgenden Daten für Vertreter:

  • Kundendaten (Adresse, Kommunikationsdaten)
  • Schriftverkehrsdaten der Kunden (AU / RE usw)
  • Artikelstammdaten mit VK-Preisen
  • Artikelbilder
  • Download der Vertreter-Aufträge

Vertretermodul:

  • Zugriff auf die zugewiesenen Kundendaten (Adresse, Kommunikationsdaten)
  • Zugriff auf die bereit gestellte Vorgangshistorie
  • Zugriff auf die Artikelstammdaten
  • Erstellen von Aufträgen
  • Belegdruck der erstellten Aufträge
  • Export der Aufträge im Sage 50-Format für den Import in die Warenwirtschaft
  • Upload der Aufträge
StücklistenPro

Mit stüliPRO können Sie ohne großen Aufwand

  • mehrstufige Stücklisten erstellen
  • Kalkulationen durchführen
  • Fertigungsaufträge erstellen
  • Nachkalkulationen durchführen

Durch einen Fertigungsauftrag werden die in den Auftrag einfließenden Artikel und Baugruppen im Lagerbestand reserviert. Nach Fertigmeldung des Fertigungsauftrages werden die Artikel und Baugruppen dem Lager abgebucht und der gefertigte Artikel dem Lager zugebucht.

Neben dem Stücklistenunterartikel und der Baugruppe können auch Ressourcen dem Auftrag beziehungsweise der Stückliste zugefügt werden. Somit ermöglicht stüliPRO eine vollständige Kalkulation der Stückliste, eines Fertigungsauftrags sowie dessen Nachtkalkulation.

CRM Schnittstelle zu CAS genesisWorld

Intelligente Integration mit CRM? Jetzt Sage 50 in Verbindung mit CAS genesisWorld nutzen und den 360° Blick auf Ihre Kunden erhalten. All Ihre Kundendaten zentral und überall für Sie verfügbar mit den Mobile Apps von CAS genesisWorld.